Vor ein paar Monaten habe ich ein kleines Nischenprojekt zum Thema “Bundeswehr / Soldaten” gestartet. Für mein Hauptkeyword, auf das ich optimiert habe, habe ich eine Exact Match Keyword-Domain erwerben können. Nach der Keyword-Recherche, die ich natürlich mit gesundem Menschenverstand nochmal ordentlich gefiltert habe, habe ich begonnen die Seiten-Struktur des Projekts zu planen. Da ich mich erst seit kurzer Zeit wieder mit dem Thema SEO vertraut gemacht habe, sollte dieses Projekt für mich als Test dienen um zu sehen, was wirkt wie und wie viel Aufwand muss man für mittelschwere Begriffe aufbringen.

Template und Texte

Bevor ich mit dem Schreiben der Texte begonnen habe, habe ich mir ein kleines HTML-Template zusammengebastelt, welches meiner Meinung nach einen optimalen und logischen Aufbau für die OnPage-Optimierung gewährleisten konnte. Das Template stelle ich im Anhang dieses Artikels kostenlos zum Download bereit. Es ist nicht besonder “schick”, aber es ist nach den aktuellen HTML-Standards aufgebaut und ich habe damit wirklich sehr gute Erfahrungen machen können.

Danach ging es an die Texte. Dabei habe ich relativ wenig auf Keyword-Dichte oder ähnliches geachtet, sondern viel mehr darauf, dass der Text Sinn macht und der Besucher einen Mehrwert daraus zieht. Neben diesen Texten habe ich zudem noch ein kleines Onlinetool mit PHP programmiert, mit dem der Besucher ein bisschen “herumspielen” konnte.

Sichtbarkeitsindex bei Nischenprojekten

Die Seite ging online und rankte bereits nach den ersten zwei Wochen auf der ersten Seite für die Keywords, auf die ich optimiert hatte. Wenn ich nun allerdings den Sichtbarkeitsindex ansah, war ich nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Also habe ich mir die Keywords angesehen, die für die Berechnung des Sichtbarkeitsindex herangezogen wurden. Dabei waren Keywords, auf die ich gar nicht optimieren wollte und die auch teilweise nichts mit meiner Zielgruppe zu tun hatten. Das wichtigste aber war, dass die Keywords, auf die ich optimiert habe, zum größten Teil gar nicht zur Berechnung herangezogen wurden. Somit konnte ich feststellen, dass gerade bei derartig speziellen Projekten der Sichbarkeitsindex keine große Aussagekraft hat.

Nach wenigen Wochen hatte ich jeweils die Platzierung 2 für die beiden Hauptkeywords erreicht. Über den gesamten Zeitraum hinweg habe ich lediglich einen einzigen Backlink aktiv aufgebaut und selbst dieser Link kam aus einem “Free hosted Blog”, der eine sehr geringe bis gar keine Relevanz hat.

Die Besucherstatistiken sind die wichtigen Kennzahlen!

Was ich über den gesamten Zeitraum feststellen konnte war, dass die Bounce-Rate und die Verweildauer auf der Seite im Gegensatz zu anderen Projekten relativ gut war. Durch das Onlinetool konnte ich die Besucher auf der Seite festhalten und das wichtigste: Die Besucher haben das gefunden, was sie gesucht haben!

Mittlerweile kann ich mit dem Projekt mehr als 5.000 unterschiedliche Besucher und mehr als 25.000 Seitenaufrufe verzeichnen. Und das wie bereits erwähnt ohne Linkaufbau und ohne hohen Sichtbarkeitsindex.

Mein Fazit aus diesem Projekt

Um bei der Suchmaschine oben zu landen, muss der Suchende auf meiner Seite das finden, was er sucht, und noch etwas mehr! Außerdem müssen beim Aufbau des Templates die HTML-Standards angewandt werden und Tags dafür verwendet werden, für was sie gedacht sind. Auch die Attribute, die zu den einzelnen Tags gehören, müssen Gebrauch finden.

  • <img> // src, title, alt, width, height
  • <a> // href, title
Themenrelevante Links, auch zur vermeintlichen Konkurrenz (sehr lesenswerter Artikel von Martin Mißfeldt, in dem das Thema angesprochen wird), sind ebenfalls wichtig.

Der Satz: “Der Suchende muss auf meiner Seite das finden, was er sucht…” hört sich primitiv an, aber so ist es nun mal. Gerade weil Google die Wertigkeit der Usersignale in den letzten Tagen erhöht hat, kann man sich bei Beachtung dieses einfachen Satzes, gute Positionen bei Google sichern. Ich kann nur dazu aufrufen sich mit den Themen, unter denen man publiziert, detailliert auseinanderzusetzen.

Mein Template als Download

Wie bereits oben erwähnt, stelle ich das von mir verwendete HTML-Template hier online. Falls Fragen dazu auftreten, bitte ich die Kommentar-Funktion zu verwenden.

Download Template