Derzeit bin ich beim Aufbau verschiedener Webseiten. Vor allem Blogs. Blogs leben einfach davon, dass man sie regelmäßig und stetig mit neuen Inhalten füttert. In Zeiten von Textbroker & Co ist die Versuchung groß faul zu werden. Texte schreiben zu lassen ist einfach zu billig. Und hier verwende ich mit Absicht den Begriff “billig”, denn günstig ist es nicht. Wenn man wirklich Besucher auf seiner Webseite haben möchte und sich mit dem Thema, mit dem sich die Webseite oder der Blog beschäftigt, nicht auskennt, hat man meiner Meinung nach wenig Chancen.

Auch ich fasse mich da an die eigene Nase und musste feststellen, dass ich etwas faul geworden bin. Also habe ich einfach folgendes gemacht. Ich habe ca. eine halbe Stunde bei eBay verbracht und mir gebrauchte Sachbücher über mein Thema besorgt. Für fünf Bücher habe ich mit Versandkosten gerade mal 13 Euro bezahlt. Zwar sind die Bücher sicherlich nicht topaktuell, aber sie liefern mir das Wissen, welches ich brauche um selbst eigene Texte zum Thema verfassen zu können.

Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass ich mich wirklich mit dem Thema auseinandersetze und beim Lesen und Schreiben auf Ideen komme, wie man bestimmte Projekte einfach und mit wenig Arbeit erfolgreich erweitern kann, so dass ich meinen Besuchern einen Mehrwert biete.

Auch von der Kostenseiten gesehen, komme ich günstiger weg. Denn für 13 EUR hätte ich bei meinem Haus-Text-Händler gerade mal 3-4 qualitativ mittelwertige Artikel bekommen. Aus meinen fünf Büchern zum Thema kann ich sicherlich auf lange Sicht gesehen mehr als 100 Texte generieren. Wichtig: Ich rede hier nicht vom Abschreiben, sondern vom Verstehen und Wiedergeben in der eigenen Sprache und im eigenen Verständnis.

Wie handhabt ihr das mit euren Texten?